• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Fahrradtour rund um den Teterower See Stadt Teterow und Umland

Fahrradtour rund um den Teterower See

Naturerlebnis inmitten der Mecklenburgischen Schweiz

Dieser landschaftlich reizvolle, abwechslungsreiche Radweg rund um den Teterower See ist sowohl für Einheimische als auch für Gäste wegen seines Erlebniswertes sehr empfehlenswert. Trotz seines teilweise recht anspruchsvollen Profils, dürfte er für alle Altersgruppen problemlos zu bewältigen sein.

Strecke

Teterow-Appelhagen-Thürkow-Todendorf-Bukow-Alt Sührkow-Pohnstorf-Hohen Mistorf-Teschow-Teterow

Streckenlänge

ca. 30 km

Untergrund

verfestigte Wald- und Feldwege (ein sandiges Teilstück, temporäre Wegunebenheiten durch Arbeiten in Land- und Forstwirtschaft sind möglich), Landwirtschaftswege mit Betonspurbahn, asphaltierte Nebenstraßen

Profil

1. Teil anspruchsvoll (mit starken Anstiegen bei Fahrt über die Heidberge),
2. Teil flach bis leichte Anstiege

Sehenswert

  • historischer Stadtkern Teterow mit Marktplatz, Stadttoren, Stadtkirche und Mühlenviertel
  • Ehrenmal in den Heidbergen (optional)
  • Bergring Teterow
  • Gutshaus Appelhagen
  • Mausoleum Pohnstorf
  • Gesteinsgarten und Kirche Hohen Mistorf
  • Schloss Teschow, Gutsschmiede und-backhaus

Beschreibung der Tour

Start auf dem Marktplatz Teterow
Beginnen sollte man seine Radwanderung auf dem schmucken Marktplatz der Kleinstadt Teterow, vorbei am Mühlenviertel zur Güstrower Chaussee. Weiter geht es über den Radweg Hamburg-Rügen vorbei am Bergring Teterow, Europas schönster Grasrennbahn, bis nach Appelhagen. Freunde einer "Bergetappe" können alternativ den Weg über die Teterower Heidberge vorbei am Ehrenmal mit einem wunderbaren Ausblick auf das Teterower Becken nutzen.

Durch Wiesen- und Weidelandschaft
Ab Appelhagen geht es auf einen Betonplattenweg durch hügelige Landschaft nach Thürkow und Todendorf. Hier ändert die Landschaft auf einem mal vollständig ihren Charakter. Ein gut befahrbarer Landweg führt durch eine ebene, offene Wiesen- und Weidelandschaft bis nach Bukow.

Im europäischen Vogelschutzgebiet
Zwischendurch ist der Weg auf einer Länge von ca. 800 m aus Sand beschaffen, so dass witterungsbedingt das Rad auch mal geschoben werden muss - Zeit, die genutzt werden sollte, um der Natur zu lauschen, denn man befindet sich mitten im europäischen Vogelschutzgebiet. Von Bukow aus verläuft ein asphaltierter Weg weiter über Alt Sührkow nach Pohnstorf.

Nach Hohen Mistorf, Teschow und zurück
Gleich hinter Pohnstorf führt der Weg vorbei am Mausoleum der Eheleute Wessel, zu einem Rastplatz mit wunderschönem Ausblick und weiter nach Hohen Mistorf. Hier sind der Besuch der Feldsteinkirche und des Findlinsgartens ein Muss. Nächste Station der Tour ist Teterows Ortsteil Teschow. Bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht sollte man hier Rast einlegen. Das historische Backhaus samt Gutsschmiede sowie die "Gutsschänke von Blücher" mit Landmarkt laden zum Verweilen ein.

Einkehrmöglichkeiten

  • mehrere Restaurants in Teterow
  • Waldgaststätte Uns Hüsung
  • Gaststätte Zur Erbmühle in Todendorf
  • Rastplatz am Gesteinsgarten Hohen Mistorf
  • Gutsschänke von Blücher Teschow

- Anzeige -

Fahrradtour rund um den Teterower See

Marktplatz
17166 Teterow

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Teterow? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.